Hängematte im Wald

Neben Feuer und Wasser, ist es wichtig eine sichere, warme und wettergeschützte Lagerstätte zu errichten. 

Der Bau als Hängematte ist nicht ganz einfach und ziemlich zeitintensiv, insbesondere wenn man kein Tau/Seil zur Verfügung hat und erst ein Tau aus Brennesselfasern selber hergestellt werden muss. Es lohnt sich also nur, wenn man plant für längere Zeit an einem Ort zu bleiben. Zusätzlich ist der Wetterschutz für die Hängematte nicht ganz einfach. Ein Regendach ist bei gutem Wetter kein Problem, aber wenn gegen Wind und Regen geschützt werden soll, kann ein bodennahes Lager mit einer Matratze, einfacher konstruiert werden. Bodennahe Lagerstätten können sogar über bestimmte Systeme (oder auch mit der Restwärme des Räucherofens) von unten beheizt werden.  

 

 

Die im Artikel  vorgestellte Möglichkeit, kann sowohl als Hängematte verwendet werden oder auch als 'Matratze'. 

Wichtig für den Bau ist das Erlernen von Knotentechniken (siehe you tube Link im Artikel) 

 

 

Material: 

  • Äste 
  • Blätter, Moos, Gräser und anderes Füllmaterial 
  • Schnur/Tau

mehr...

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0